„Mad Tracks“ startet auf Xbox Live Arcade
Posted on 31.05.07 by Administrator @ 06:39

Auf die Plätze, fertig… Download! Das 3-D Party-Rennspiel „Mad Tracks“ steht seit 30. Mai auf dem Xbox Live-Marktplatz zum Herunterladen bereit. Zwölf wendige Flitzer im Mini-Format stehen zur Auswahl, hinter deren Steuer Xbox 360-Spieler durch 15 Herausforderungen rasen. Letztere umfassen neun kurzweilige Mini-Games und sechs spannende Rennen. Damit Piloten wie Maschinen richtig auf Touren kommen, lassen sich in „Mad Tracks“ von Entwickler Load Inc. außerdem zwölf Power-Ups aufgabeln, mit denen notorische Bleifüße auf der Siegerstraße bleiben.

Ob in der Küche, im Wohnzimmer, im Ballsaal oder auf freier Strecke – überall, wo es Laune macht, dürfen die Spieler das Gummi qualmen lassen und sich mit bis zu drei Mitspielern brandheiße Multiplayer-Rennen über Xbox Live oder lokal an der Konsole liefern. Weder im Meisterschafts-, noch im Arcade-Modus sollten die virtuellen Piloten das Anschnallen vergessen, denn bei „Mad Tracks“ erlebt man die wildesten 3-D-Trips in High-Definition und wird sie sicher so schnell nicht mehr vergessen.

„Mad Tracks“ startet auf Xbox Live Arcade

Neben dem seit heute verfügbaren vollen Spielerlebnis von „Mad Tracks“ wird es demnächst weitere Strecken zum Herunterladen geben. Die in naher Zukunft erscheinenden Erweiterungspacks „Bravo“ und „Encore“ werden die Anzahl der Herausforderungen verdoppeln und gar verdreifachen – und das für weniger als den halben Preis des Originalspiels! Für jeweils nur 350 Microsoft Points gibt es 15 vollkommen neue Hochspannungsrennen und Mini-Games, mit denen der Spielspaß deutlich verlängert und über alle Tempolimits hinaus gesteigert wird.

Spieleigenschaften

• 15 unterschiedliche Herausforderungen (6 Rennen und 9 Mini-Games) bieten das vollendete Rennspiel-Erlebnis
• 12 sammelbare Power-ups (Raketen, Freezer, Öldüsen, Elektromagnet und vieles mehr)
• 12 schnittige Mini-Flitzer zur Auswahl
• 4 Spieler gleichzeitig über Xbox Live oder 4 lokale Spieler im Split-Screen auf einem Bildschirm
• Meisterschafts- und Arcade-Modus
• 2 kostenlose Gamer-Bilder
• 12 freischaltbare Erfolge und 200 zu erringende Gamerscore-Punkte

„Mad Tracks“ ist weltweit (mit Ausnahme von Korea) ab Mittwoch, 30. Mai, auf Xbox Live Arcade für 800 Microsoft Points erhältlich.

Weitersagen/Bookmarken

Comments: Kommentare deaktiviert für „Mad Tracks“ startet auf Xbox Live Arcade Filed under: 360 News

Tetris Evolution – für Xbox 360
Posted on 31.05.07 by Administrator @ 06:32

Das Spielprinzip von Tetris ist auch heute noch genauso faszinierend wie in der Urversion! Allerdings mit dem Unterschied, dass Sie heute mit Tetris Evolution, dem neuesten Spiel der legendären Reihe, noch viel mehr Möglichkeiten haben, die Spannung von Tetris zu erleben! Tetris Evolution ist ab sofort in einer weiter entwickelten Version erstmals für Xbox 360 erhältlich. Spielen Sie nicht nur gegen den Computer, sondern stellen Sie sich über Xbox Live auch anderen Tetris-Spielern!

Tetris(r) Evolution bietet Ihnen mit brandneuen Features wie z. B. verschiedenen Spiel-Modi, individuell gestaltbaren Spiel-Oberflächen und Xbox Live Unterstützung stundenlangen Spielspaß.

Tetris Evolution im 360games-Shop bestellen

Sie wählen zwischen drei verschiedenen Spielmodi, darunter einem Einzelspieler- und Mehrspielermodus sowie dem brandneuem LIVE-Mehrspielermodus aus. Die Spieloberfläche und der Soundtrack können Sie dabei individuell gestalten, sodass Ihr Spiel keinem anderen gleicht.

Die Tetriminos erscheinen dabei zum ersten Mal in scharfer HD-Auflösung auf dem Bildschirm – die erfolgreiche und außergewöhnlich fesselnde Spielidee von Tetris(r) wurde natürlich auch in der aktuellen Generation des Spiels bewahrt. Sie erleben spannende Duelle, in denen Sie Ihre Gegner sogar mit nagelneuen Tetris- Features besiegen können!

Features:

* Spielen Sie im Singleplayer, Multiplayer- oder dem brandneuen Live-Modus!
* Individuell einstellbare Hintergrundgrafiken, Oberflächen, Icons und Soundtracks!
* Mit der hochauflösenden HD-Grafik lassen sich die Tetriminos noch besser verfolgen!
* Besiegen Sie Ihre Gegner in aufregenden Spielen mit neuen Tetris(r)-Features!


Comments: Kommentare deaktiviert für Tetris Evolution – für Xbox 360 Filed under: 360 News andKlassiker

Erfolgreicher Zugriff von Staatsanwaltschaft und Polizei gegen Ersteinsteller in BitTorrent Netzwerke
Posted on 31.05.07 by Administrator @ 06:27

Wie die mit dem Verfahren befasste Staatsanwaltschaft in Stuttgart mitteilt, erfolgten auf Grundlage entsprechender gerichtlicher Beschlüsse Durchsuchungen an verschiedenen Orten in Bayern, Baden – Württemberg, Berlin, Sachsen Anhalt und Thüringen. Die Betroffenen stehen im Verdacht, urheberrechtlich geschützte Werke als erste in Internet – Tauschbörsen eingestellt und sich hierzu von ihnen angemieteter Server (sog. Web-Seeding) bedient zu haben. Im Rahmen der Durchsuchungen wurde nach Auskunft der Staatsanwaltschaft umfangreiches Beweismaterial sichergestellt, das nunmehr ausgewertet werden muss. Danach haben die Betroffenen mit einer Anklageerhebung wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht zu rechnen.

Ausgangspunkt des Verfahrens waren Recherchen der GVU, die sich zielgerichtet gegen solche Personen richteten, die Computerspiele und Filme von Mitgliedsfirmen der GVU erstmals in sog. BitTorrent – Netzwerke einstellen und damit die Voraussetzungen für eine illegale Massenverbreitung dieser Produkte schaffen. Zu diesem Zwecke beobachtet die GVU in Zusammenarbeit mit der Firma P4M – Die Internetagenten diese Netzwerke gezielt bereits vor der Erstveröffentlichung von Produkten. Sobald diese erstmals in diesen Netzwerken auftauchen, werden die notwendigen Informationen gesichert. Im konkreten Fall war Ausgangspunkt der weiteren Recherchen die Veröffentlichung des Computerspiels „Rainbow Six Vegas“, das in Deutschland über die Firma Ubisoft vertrieben wird, die zur Stellung eines Strafantrages durch die GVU führten. Im Zuge der weiteren Ermittlungen erhärtete sich indes der Verdacht, dass die ermittelten Personen auch für eine Veröffentlichung von anderen Filmen und Computerspielen – zum Teil bereits vor deren Veröffentlichung – und unter Verwendung von angemieteten Servern verantwortlich sind. Dies führte jetzt zu einem Zugriff durch die Strafverfolgungsbehörden.

„Die Strategie der GVU, sich auf ein Vorgehen gegen die Verursacher – die sog. First-Seeder – einer massenhaften und illegalen Verbreitung der Produkte unserer Mitglieder zu konzentrieren, zeigt nun auch im Beeich der Internet-Tauschbörsen Wirkung“, freut sich Jochen Tielke, Geschäftsführer der GVU, über den erfolgreichen Zugriff durch Polizei und Staatsanwaltschaft. „Offensichtlich waren unsere Hinweise an die Behörden Ausgangspunkt eines heftigen Schlages gegen diese Tätergruppe – anders ist ein unmittelbar auf die Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft folgender Angriff auf unsere Web-Site, die diese für kurze Zeit lahm legte, kaum zu erklären.“ Nach Mitteilung der GVU liegt ihr hierfür ein „Bekennerschreiben“ aus der Szene vor. Indes werde man die Recherchen in diesem Bereich mit Nachdruck fortsetzen und auf diesem Wege für einen möglichst wirksamen Schutz der Produkte seiner Mitglieder Sorge tragen.


Comments: Kommentare deaktiviert für Erfolgreicher Zugriff von Staatsanwaltschaft und Polizei gegen Ersteinsteller in BitTorrent Netzwerke Filed under: 360 News

Schünemann will Bundesanstalt für Jugendmedienschutz
Posted on 31.05.07 by Administrator @ 06:23

Wenn sich die Innenminister der Länder und des Bundes ab dem 31. Mai in Berlin treffen, wird es auch um das angestrebte Verbot sogenannter „Killerspiele“ gehen. Im Vorfeld der Innenministerkonferenz gab sich Uwe Schünemann, Innenminister in Niedersachsen, zuversichtlich, ein entsprechendes Verbot durchsetzen zu können. „Die Vorkonferenz hat einen fast einmütigen Beschluss hinbekommen, um Killerspiele zu verbieten. Lediglich Nordrhein-Westfalen ist skeptisch“, sagte der CDU-Politiker im Gespräch mit der „Berliner Zeitung“. Schünemann gab sich überzeugt, mit seinen Amtskollegen zu einer Einigung zu kommen. Doch nicht nur das: Auch eine Einigung mit der großen Koalition, die im Bundestag letztlich über ein entsprechendes Gesetz zu entscheiden hätte, hält der Politiker für wahrscheinlich.

Neben dem Verbot von „menschenunwürdigen Spielen“, so Schünemann, steht eine Neuregelung der Altersfreigabe von Computer- und Videospielen auf der Agenda der Befürworter. Unter Hinweis auf die unlängst vom Kriminologischen Institut Niedersachsens vorgelegte Studie zum Jugendschutz bei Computer- und Videospielen forderte Schünemann eine Bundesanstalt für Jugendmedienschutz. Die Altersfreigabe von Medien solle so unter staatliche Kontrolle fallen. Ganz ohne die Industrie geht es dann aber doch nicht, hat auch Schünemann erkannt: „Aus verfassungsrechtlichen Gründen wird es nicht möglich sein, dass nur staatliche Stellen über eine Indexierung entscheiden. Das würde bedeuten, dass Spiele einer Zensur unterliegen, bevor sie auf den Markt kommen. Wir sind also auf die Mitarbeit der Unterhaltungssoftwareindustrie angewiesen.“ (GamesMarkt.de)


Comments: Kommentare deaktiviert für Schünemann will Bundesanstalt für Jugendmedienschutz Filed under: 360 News

Spiele Charts KW 21 Mai/2007: Piraten!
Posted on 31.05.07 by Administrator @ 06:20

„Pirates Of The Caribbean – Am Ende der Welt“ von Disney Interactive Studios sorgte in Kalenderwoche 21 für frischen Wind in den Konsolencharts von media control GfK. In einer ansonsten ruhigen Zeit mischten die Filmpiraten um Kapitän Jack Sparrow auf nahezu allen Plattformen die Spitzenplatzierungen auf. Aber der Reihe nach:

Wenig Bewegung gab es in den PC-Vollpreischarts. Auch in der vergangenen Woche behauptete Zuxxez Entertainment mit „Two Worlds“ seine Vormachtstellung am Point of Sales. Gefolgt von „World Of WarCraft: The Burning Crusade“ (Vivendi Games), blieb auf den ersten beiden Plätze alles beim Alten. Vom vierten auf den dritten Rang arbeitete sich indes „Counter-Strike: Source“ von Electronic Arts vor, das damit „Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar“ (Codemasters) auf Platz vier verwies. Der höchste Neueinsteiger findet sich auf Rang 12: „Pirates Of The Caribbean“ ankert kurz vor der Top 10. Auf Platz 29 stieg „Weisse Bescheid?!“ (RTL Enterprises) mit Allroundtalent Horst Schlämmer in die Charts ein.

Einträchtig präsentieren sich die Budgetcharts: Angeführt von „World Of WarCraft“ (Vivendi Games) und mit „Counter-Strike 1 Anthology“ und „Die Sims Deluxe“ (beide EA) in der Most-Wanted-Ausgabe auf den Plätzen zwei und drei, herrschte an der Spitze Flaute. Einziger Neueinsteiger ist auf Platz 20 „DTM Race Driver 3“ von Codemasters.

Weiterhin kein Kraut gewachsen ist gegen „Germany’s Next Topmodel“ in den Kindersoftwarecharts. Auch wenn mittlerweile eine Gewinnerin gefunden ist, bleibt die Nachfrage auf konstant hohem Niveau, was Publisher dtp entertainment erneut den ersten Platz einbrachte. Von drei auf zwei verbesserte sich „Lauras Tierklinik“, das mit „Geheimnisvolle Reitferien“ (beide rondomedia) auf drei die Plätze tauschte. Neueinsteiger sind nicht zu vermelden.

Bei PlayStation 2 thront weiter „SingStar: Pop Hits“ auf dem ersten Platz. Selbst die Platinum-Veröffentlichung von „Pro Evolution Soccer 6“ konnte nicht am Sieg der Karaokesoftware rütteln, was für Konami Digital Entertainment nach dem dritten Platz der Vorwoche jetzt Rang zwei bedeutet. Abgerutscht ist „Spider-Man 3“, der Publisher Activision in der KW 21 lediglich Bronze einbrachte. Auf Rang vier folgt mit „Pirates Of The Caribbean“ der höchste Neueinsteiger.

Einen neuen Erstplatzierten weisen dafür die Wii-Charts auf: „Mario Strikers Charged Football“ (Nintendo) stürmte von null auf eins. Keine Chance ließen die Fußballmannen um das umtriebige Nintendo-Maskottchen da „The Legend Of Zelda: Twilight Princess“ (2; Nintendo), das in der Vorwoche noch den ersten Rang belegte. Schon auf dem dritten Platz findet sich „Pirates Of The Caribbean“ von Disney Interactive.

Zum großen Wurf reichte es dann auf Xbox 360. In der Vorwoche nur auf Platz sieben ins Ziel gekommen, enterten die „Pirates Of The Caribbean“ auf der Microsoft-Konsole in KW 21 den ersten Platz. Runter auf zwei musste „Command & Conquer 3: Tiberium Wars“, gefolgt von „Pro Evolution Soccer 6“ in der Classics-Ausgabe.

Den ersten Platz zurückerobert hat derweil Ubisoft mit „The Elder Scrolls IV – Oblivion“ in den Charts für PlayStation 3. Offensiv ging „Resistance: Fall Of Man“ zur Sache, was Sony Computer Entertainment auf der eigenen Hardware den zweiten Platz bescherte. Und auch Rang drei geht nach Neu-Isenburg: „Motorstorm“ drehte nochmals auf und arbeitete sich nach einem vierten Platz in der Vorwoche wieder aufs Treppchen vor.

„Harvest Moon DS“ (2; Nintendo) musste sich in der vergangenen Woche von der Topposition auf Nintendo DS verabschieden. Vier Wochen hielt der Nintendo-eigene Titel die Konkurrenz in Schach, um sich nun doch „Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging – Wie fit ist Ihr Gehirn?“ (Nintendo) geschlagen geben zu müssen. Bronze ging an „Diddy Kong Racing DS“, ebenfalls Nintendo.

Zum Abschluss ein Blick in die Charts für PlayStation Portable. Von zwei kommend, eroberte „Ratchet & Clank: Size Matters“ (SCE) in KW 21 den ersten Rang. Platz machen musste „Pro Evolution Soccer 6“ (Platinum) von Konami Digital Entertainment, auf Rang drei kam „Pirates Of The Caribbean“ (Disney Interactive Studios) ins Ziel.

Quelle: GamesMarkt.de


Comments: Kommentare deaktiviert für Spiele Charts KW 21 Mai/2007: Piraten! Filed under: 360 News

Wii-Lieferengpässe gefährden Nintendos Erfolg
Posted on 31.05.07 by Administrator @ 06:15

Analysten rechnen damit, dass der Engpass an Wii-Konsolen in den USA ohne weiteres bis in die Weihnachtszeit dauert. „Die Nachfrage scheint immer noch die Vorräte zu übersteigen und wir glauben, dass die Lieferknappheit noch den Rest des Jahres anhält“, sagt Colin Sebastian, Analyst bei Lazard Capital Markets, im Branchenmagazin Next-Gen.biz. In den USA seien Wiis, Nintendos jüngste Konsolengeneration, nur wenige Stunden nach jeder neuen Lieferung in die Geschäfte bereits ausverkauft, berichtet die Los Angeles Times. Damit liegen die Mitbewerber Microsoft und Sony weit abgeschlagen, unter anderem auch, weil die Wii im Vergleich zur Xbox 360 und Playstation 3 mit 249 Euro am günstigsten ist.

Wegen der großen Nachfrage schraubte das japanische Unternehmen die ursprüngliche Verkaufsprognose von 14 Mio. Stück für dieses Jahr weiter hinauf. In den USA sind seit Markteinführung im November 2006 bereits 2,5 Mio. Wiis über die Ladentische gegangen. Zwar erfüllt Nintendo sein Ziel, weltweit monatlich 1,5 Mio. Wiis zu verkaufen, allerdings stillt diese Zahl nicht die Nachfrage der Verbraucher. Im Gegensatz dazu befindet sich die Konkurrenz in einer umgekehrten Lage. So soll Sony laut Berichten aus Asien die Produktion der Playstation 3 sogar gedrosselt haben.

Auch beim portablen Nintendo DS befindet sich die Produktion am Limit. Nintendo arbeitet an einer Verbesserung der Produktion. Laut Unternehmensangaben werden derzeit monatlich 2,5 Mio. Nintendo DS hergestellt. Für die Wii wurden keine Produktionszahlen veröffentlicht. Im deutschen Handel scheint es derzeit keine Wii-Knappheit zu geben, wie pressetext-Recherchen ergaben. Sowohl beim Media Markt als auch bei Toys’r’us seien Wii-Konsolen problemlos erhältlich, wie einige Filialen der Handelsketten gegenüber pressetext bestätigten.

IDC-Analyst Billy Pidgeon prognostizierte vor einem Monat, dass die Lieferengpässe der Wii sogar bis 2009 dauern könnten. Diese Prognose begründete Pidgeon damit, dass die Wii-Verkäufe von Februar bis März um 22 Prozent zurückgegangen sind, trotz Nintendos Ankündigungen, die Produktion aufzustocken. Laut Pidgeon gefährde ein länger anhaltender Lieferengpass Nintendos gesetztes Ziel, ein Produkt für die breite Masse zu werden.

In Fachkreisen wird außerdem befürchtet, die Wii könnte nur eine kurzlebige Modeerscheinung sein. So sei die Wii in erster Linie an normale Gamer gerichtet und es stelle sich hier ernsthaft die Frage, wie lange diese Art von Spielern sich mit der Plattform beschäftigen wird, gibt etwa Van Baker, Analyst bei Gartner, zu bedenken. Hier könnten sich die grafisch und technologisch aufwändigeren Konsolen PS3 und Xbox 360 langfristig als die Gewinner erweisen, die auch noch in zehn Jahren technisch auf der Höhe bleiben könnten, während die Wii, von den Verbrauchern als zu langsam und alt abgestempelt, bald wieder vom Markt verschwinden könnte. (pts)


Comments: Kommentare deaktiviert für Wii-Lieferengpässe gefährden Nintendos Erfolg Filed under: 360 News

Die passenden Beats für THE CLUB
Posted on 30.05.07 by Administrator @ 08:04

SEGA enthüllte heute einige musikalische Geheimnisse der tödlichsten Organisation der Welt, The Club. Richard Jacques, preisgekrönter Komponist und langjähriger SEGA-Favorit, hat den Auftrag für die gesamte musikalische Begleitung der Einzelspielerkampagne erhalten. Richards Musik wird dabei von Chris Chudleys Tracks für die Multiplayer-Level und einem Hauptthema von Jesper Kyd begleitet. The Club, eine schnelle, revolutionäre Variante der üblichen Third-Person-Actionspiele, wird von Bizarre Creations für PS3, Xbox 360 und PC entwickelt, dem angesehenen britischen Entwickler, der bereits die immens erfolgreiche Serie Project Gotham Racing sowie die süchtig machenden Arcade-Superhits Geometry Wars: Retro Evolved und Boom Boom Rocket erschaffen hat.

Richard Jacques blickt auf eine glänzende Karriere in der Spielebranche zurück. Er hat sich von seinen Anfängen als hauseigener Musiker bei SEGA Europe nach oben gearbeitet und ist heute einer der begehrtesten Musiker der Branche. Er ist der erste Videospielkomponist, der ein größeres Budget für ein echtes Symphonieorchester erhielt, dessen Spielmusik in Kunstgalerien und Livekonzerten in Europa, Japan und Nordamerika aufgeführt wurde, und der erste westliche Komponist, dessen Spielesoundtracks kommerziell sowohl in Japan wie auch in Europa und Nordamerika veröffentlicht wurden. Und das ist erst die Spitze von Richards musikalischem Eisberg. Durch seine jüngsten Arbeiten für einige der weltgrößten Werbeagenturen und bekannte Marken hat Richards Karriere viele neue Wege eingeschlagen. Mit seinem unglaublichen Arbeitseifer geht er jedes Projekt mit großem Stolz an.

Da er mit SEGA und Bizarre Creations schon an dem von Kritikern gelobten Metropolis Street Racer für Dreamcast gearbeitet hat, war Richard sofort zu einer erneuten Zusammenarbeit bereit und liefert die hämmernden Beats, die zum schnellen Tempo, der hohen Intensität und dem bleihaltigen Spielstil von The Club passen.

„Ich bin hocherfreut, erneut mit SEGA und Bizarre Creations zusammenzuarbeiten“, so Richard Jacques. „Ich habe zuvor schon an der Musik und dem Sounddesign für den Genre-Wegweiser Metropolis Street Racer mitgearbeitet und bin stolz darauf, die die Tracks für The Club beizusteuern. SEGA und Bizarre Creations arbeiten an einem sicheren Hit und es ist großartig, mit dabei zu sein.“

SEGA und Bizarre Creations geben sich aber mit einem Megastar-Gamesmusiker allein nicht zufrieden und wandten sich deshalb zudem an Jesper Kyd, Gewinner des British Academy Awards, der hochwertige Musik für Spiele schreibt und das musikalische Thema für The Club beisteuert. Jesper hat bereits die Musik für einige der größten Branchenhits geschrieben, bringt eine Menge Erfahrung mit und ergänzt The Club perfekt mit einem genialen melodischen Thema.

Chris Chudley schreibt seit Project Gotham Racing 2 Spielemusik für Bizarre Creations. Wer Geometry Wars: Retro Evolved gespielt hat, wird seine knackigen Beats wiedererkennen und seine Fähigkeit, Musik zu komponieren, die sich perfekt dem Spieltempo anpasst. Seine Melodien für den Multiplayer-Teil von The Club passen zur Intensität der verschiedenen Modi und sorgen für ein fantastisches Spielerlebnis.

The Club soll im Winter 2007 europaweit für PS3, Xbox 360 und PC erscheinen.


Comments: Kommentare deaktiviert für Die passenden Beats für THE CLUB Filed under: 360 News

International eSports Conference
Posted on 30.05.07 by Administrator @ 06:20

Am 30. Mai beginnt im Kölner RheinEnergieStadion die 4. International eSports Conference. 180 Teilnehmer aus zehn Ländern haben sich laut Veranstalter MeTraSt angemeldet, um in der Rheinmetropole die globalen Herausforderungen an die noch junge Szene zu diskutieren. Unter dem Motto „eSports break frontiers“ werden dabei erstmals auch Sportwissenschaftler und Vertreter des organisierten Breitensports an der Veranstaltung teilnehmen. Den Auftakt bildet am 30. Mai eine Pressekonferenz. Zwischen 14:00 und 15:00 Uhr stellen sich Organisator Frank Sliwka, Stadt-Vertreter Helmut Blömeke, Hans Rüttgen (Geschäftsführer Kölner Sportstätten GmbH) und Sven Wedig (Wazap!) den Fragen der nationalen und internationalen Presse.

Ãœber die wichtigsten Ergebnisse der zweitätigen Konferenz berichtet auch GIGA TV. Der digitale TV-Sender ist doch nicht nur mit einem Stand vor Ort, sondern räumt der eSport Conference zudem Sendezeit ein. Unter anderem wird so am 4. Juni in der „eSports News“ ab 23:59 Uhr ausführlich über die Konferenz berichtet.


Comments: Kommentare deaktiviert für International eSports Conference Filed under: 360 News

Deutscher Download-Markt wächst stärker als erwartet
Posted on 30.05.07 by Administrator @ 06:19

Ob Musik, Hörbücher, Videos, Spiele oder Software – noch nie wurde so viel aus dem Netz heruntergeladen wie 2006. Insgesamt stieg die Anzahl der legalen Downloads in Deutschland auf 31 Millionen, der Umsatz auf 131 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs der Markt damit um etwa ein Drittel. Das teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) heute in Berlin mit. Die bisherige Umsatz-Prognose von 120 Millionen Euro für 2006 wurde übertroffen. „Der Markt hat sich besser entwickelt als erwartet. Das liegt auch an der zunehmenden Verbreitung schneller Internetzugänge, die das Herunterladen einfacher machen. Anfang 2007 verfügten 37 Prozent der Haushalte über einen Breitbandanschluss, drei Jahre zuvor erst 12 Prozent“, sagte Jörg Menno Harms, Vizepräsident des BITKOM.

Auch für 2007 rechnet der BITKOM mit einem deutlichen Wachstum auf dem deutschen Download-Markt. Der Umsatz klettert von 131 Millionen (2006) auf voraussichtlich 157 Millionen Euro (2007) – ein Plus von 20 Prozent. Ähnlich stark entwickelt sich der Absatz. Die Anzahl der legalen Downloads von Musiktiteln, Hörbüchern, Videos, Spielen und Software steigt um 23 Prozent von 31 Millionen (2006) auf 38 Millionen (2007). Zum Vergleich: 2005 lagen die Downloads noch bei 23 Millionen, der entsprechende Umsatz bei 103 Millionen Euro. Grundlage für die Angaben ist eine kontinuierliche Erhebung des Marktforschungsinstituts GfK für den BITKOM.

Softwareprogramme machen den Löwenanteil der Umsätze aus. Sie werden zwar seltener heruntergeladen als Lieder, kosten aber mehr als einzelne Songs. Beim Absatz wird der Gesamtmarkt weiterhin von Musik dominiert. So handelte es sich bei acht von zehn Downloads (84%) in 2006 um Lieder. An den Umsätzen hatte Musik einen deutlich geringeren Anteil. Nur jeden dritten Euro (37%) nahmen die Anbieter in diesem Download-Segment ein.

Dennoch: Im vergangenen Jahr war die Anzahl der Musik-Downloads auf das Allzeithoch von 26 Millionen geklettert, der Umsatz auf 48 Millionen Euro. Damit wuchs der deutsche Markt gegenüber 2005 um ein Drittel. Harms: „Wir rechnen für 2007 mit etwa 33 Millionen herunter geladenen Einzelsongs und Alben. Das wird die Umsätze auf circa 60 Millionen Euro heben.“ Der Erfolg des digitalen Musikmarkts geht dabei vor allem auf die Nachfrage von Männern zurück. Nur jedes dritte Lied wird von einer Frau heruntergeladen. Ähnlich deutlich ist das Bild bei der Altersstruktur. Etwa 45 Prozent aller Käufer digitaler Musik sind jünger als 30 Jahre. Das Durchschnittsalter liegt bei 31 Jahren.


Comments: Kommentare deaktiviert für Deutscher Download-Markt wächst stärker als erwartet Filed under: 360 News

Nächste Seite » previous posts »

360games Suche:


Click Now!

360chat.de - Der Chat für Konsoleros..."Casino Online Spielen" vergleicht und bewertet die besten Online Spielcasinobetreiber Deutschlands und Europas. Casinoonlinespielen.info präsentiert über 30 renommierte Onlinecasinos und bewertet deren Spiele, Software, Angebote und Zahlungsmethoden, um Ihnen eine Entscheidungshilfe zu bieten.


360chat.de - Der Chat für Konsoleros...
Die Chatseite um sich mit Profis über die neuesten Konsolen zu unterhalten, um Tipps und Tricks, Cheats, Gamesaves und mehr zu erhalten und immer auf dem Laufenden zu bleiben, wenn es um Konsolen, wie die XBox 360, PS3, PS2, XBox und Wii geht...


Neu von 360games.de!360chat.de - Der Chat für Konsoleros...
Die Demogeld- version von Pacific Poker ohne Limit ermöglicht Ihnen das freie Spiel aller Pokerspiele, die Sie wollen – gratis. Es gibt keine Formulare, die auszufüllen sind, keine Verpflichtungen und keine Beschränkungen bei Ihrem Spiel – nur eine Menge Spaß. Jetzt Gratis Poker spielen!


Willkommen auf der XBox 360 News Page 360games.de zeigt dir die neuesten XBox 360 Spiele, Aktuelle News aus der XBox Szene, Xbox 360 Tipps & Tricks, und mehr.....

Kommentare erwünscht:
Bitte nutzt die Möglichkeit, eure Meinungen, Kommentare oder Ideen bei News-Beiträgen zu hinterlassen, somit werdet Ihr ein Teil von 360games.de. Lasst die Anderen wissen, wie Ihr zu einem bestimmten Thema steht, und ob Ihr vielleicht Tipps und Tricks zu einem bestimmten XBox 360 Spiel habt. Das hilft jedem anderen, der sich mit diesem Thema beschäftigt.


Kostenlose Browsergames von 360games.de

XBox 360 Style Shop von 360games.de

XBox 360 Spiele Shop von 360games.de

Entwickler, Publisher und Distributoren!
Wollt Ihr eure XBox 360 News auch auf 360games.de publiziert haben? Schickt einfach eure Pressemeldungen an press@360games.de

Für Kooperationen, Verlosungen, Sponsoring und alles andere wo der Schuh drückt, benutzt einfach die Kontaktdaten.

360games.de - Links zu anderen coolen Seiten


Hauptgang
Home
360 News
Actionspiele
Adventure
Jump 'n Run
Karten/Brett
Klassiker
Online Casino
Rennspiele
Rollenspiele
Shooter
Simulationen
Sportspiele
Strategie
XBox Live

Partner
  • 360games Partner


  • Syndication
    RSS 2.0
    Comments RSS 2.0
    WordPress


    Interessantes
    Eurojackpot
    Online Casino Ratgeber
    4 Players News
    Game Star News
    XBox Zone News

    SaveGames
    Februar 2016
    Januar 2016
    Dezember 2015
    November 2015
    Oktober 2015
    September 2015
    August 2015
    Juli 2015
    Juni 2015
    Mai 2015
    April 2015
    März 2015
    Februar 2015
    Januar 2015
    Dezember 2014
    November 2014
    Oktober 2014
    September 2014
    August 2014
    Juli 2014
    Juni 2014
    Mai 2014
    April 2014
    März 2014
    Februar 2014
    Januar 2014
    Dezember 2013
    November 2013
    Oktober 2013
    September 2013
    August 2013
    Juli 2013
    Juni 2013
    Mai 2013
    April 2013
    März 2013
    Februar 2013
    Januar 2013
    Dezember 2012
    November 2012
    Oktober 2012
    September 2012
    August 2012
    Juli 2012
    Juni 2012
    Mai 2012
    April 2012
    März 2012
    Februar 2012
    Januar 2012
    Dezember 2011
    November 2011
    Oktober 2011
    September 2011
    August 2011
    Juli 2011
    Juni 2011
    Mai 2011
    April 2011
    März 2011
    Februar 2011
    Januar 2011
    Dezember 2010
    November 2010
    Oktober 2010
    September 2010
    August 2010
    Juli 2010
    Juni 2010
    Mai 2010
    April 2010
    März 2010
    Februar 2010
    Januar 2010
    Dezember 2009
    November 2009
    Oktober 2009
    September 2009
    August 2009
    Juli 2009
    Juni 2009
    Mai 2009
    April 2009
    März 2009
    Februar 2009
    Januar 2009
    Dezember 2008
    November 2008
    Oktober 2008
    September 2008
    August 2008
    Juli 2008
    Juni 2008
    Mai 2008
    April 2008
    März 2008
    Februar 2008
    Januar 2008
    Dezember 2007
    November 2007
    Oktober 2007
    September 2007
    August 2007
    Juli 2007
    Juni 2007
    Mai 2007
    April 2007
    März 2007
    Februar 2007
    Januar 2007
    Dezember 2006
    November 2006
    Oktober 2006
    September 2006
    August 2006
    Juli 2006
    Juni 2006
    Mai 2006
    April 2006
    März 2006
    Februar 2006
    Januar 2006
    Dezember 2005

    Info
    Impressum