Xbox 360: Die Entertainment-Plattform
Posted on 31.12.05 by Administrator @ 09:57

Xbox 360 Philosophie

Xbox 360 ist weit mehr, als nur ein Videospielsystem der nächsten Generation. Vielmehr handelt es sich bei Xbox 360 um eine zukunftssichere Entertainment-Plattform, die alle Aspekte des Digital Entertainment Lifestyle in sich vereint: Xbox 360 ist technologisch fortschrittliches Videospielsystem, perfekt ausgestatteter DVD-Player, vielfältige Musikbox, Wiedergabemedium für Digital-Fotos, Online-Gaming-Zentrale, Kommunikations-Medium, und, und, und. Mit Xbox 360 hält die Zukunft des Videospielens Einzug ins Wohnzimmer. Und zwar noch in diesem Jahr.

Leistungsfähige Hardware

Im Inneren des optisch ansprechenden, vertikal wie horizontal aufstellbaren Videospielsystems, treibt ein Spezial-Prozessor Xbox 360 zu permanenten Höchstleistungen an. Der Prozessor besteht aus drei unabhängig voneinander arbeitenden Kernen, basierend auf der Power-PC-Technologie von IBM. Für die Grafik ist ein spezieller, von ATI entwickelter Chip zuständig, der für knackige Grafiken, fließende Animationen und überzeugende 3D-Effekte sorgt. Üppig ist auch der Arbeitsspeicher, der mit 512 MByte genügend Reserven bietet. Das Gleiche gilt auch für die abnehmbare Festplatte, deren Speicherkapazität mit 20 GByte mehr als ausreichend dimensioniert ist. Die Xbox-360-Entwickler legten großen Wert auf das perfekte Zusammenspiel aller Hardware-Komponenten und die Integration elementarer Dienste, anstatt die Leistungsfähigkeit des Gesamtsystems alleine an der Anzahl der Fließkommaoperationen (FLOPS) festzumachen.

Zukunftssichere Features

Die Qualitäten einer Multimedia-Plattform lassen sich nicht nur anhand der Hardwareausstattung festmachen. Auch die Unterstützung offener Standards spielt eine wichtige Rolle. Hier gibt sich Xbox 360 keine Blöße. Angefangen beim zukünftig auch hier zu Lande wichtigen TV-Standard High Definition Television (HDTV) über kabellose Netzwerkverbindungen (Wireless LAN) bis hin zu Double-Layer-DVD – Xbox 360 ist perfekt für die mulimediale Zukunft gerüstet. Aber auch für die Nutzung bereits etablierter Technologien und Standards, beispielsweise, Dolby Surround Sound, Dolby 5.1, MP3- und WMA-Musik, Progressive Scan, Voice over IP und Web-Cam ist Xbox 360 bestens ausgestattet.

Offen für die Kontaktaufnahme

In Sachen Kontaktaufnahme setzt Xbox 360 auf eine offene, alle wichtigen Standards unterstützende Systemarchitektur. Drei USB-2.0-Anschlüsse erlauben es, heutzutage in jedem Haushalt vorhandene Geräte, etwa MP3-Player und Digital-Fotokameras mit Xbox 360 zu verbinden. Keinerlei Kabelverbindung benötigen die Xbox-Controller, da Xbox 360 bis zu vier kabellose Eingabegeräte unterstützt. Auf jedem Controller findet sich – wie auch an der Frontseite der Konsole – der so genannte Lichtkreis. Diese Spezialanzeige besteht aus vier voneinander unabgängigen Segmenten, die in verschiedenen Farben leuchten und dem Spieler dadurch Informationen über den vom Controller genutzten Port oder zum Batteriestatus des kabellosen Eingabegeräts vermitteln. Zwei an der Frontseite untergebrachte Steckplätze dienen zur Aufnahme der Memory Units genannten, portablen Speichermedien. Die Verbindung zwischen Xbox 360 und der faszinierenden Online-Welt von Xbox Live erfolgt mithilfe der eingebauten Netzwerkkarte; ein spezieller Media Center Extender sorgt dafür, dass Xbox 360 Kontakt mit Computern aufnehmen kann, auf denen das Betriebssystem Windows Media Center Edition 2005 installiert ist.

Rein in das unkomplizierte Vergnügen

Xbox 360 setzt konsequent auf eine eingängige, intuitive Bedienerführung. Zentrales Element ist der Xbox Guide Button, der den Spieler in das komplett neu designte Menü-Interface bringt. Über den Knopf in der Mitte des Controllers ruft der Anwender den Xbox Guide auf, der wiederum in verschiedenen Untermenüs gegliedert ist. Zudem kann der Spieler das System bequem ein- und ausschalten. Hier findet der Spieler alle wichtigen Informationen, etwa die Gamer Card des Freundes, der ihn soeben zu einem Online-Spiel eingeladen hat oder neue, herunterladbare Inhalte für seine aktuellen Games. Zusätzlich kann der Spieler dort auch Systemkonfigurationen wie etwa HDTV-Auflösung, Jugendschutzeinstellungen und Surroundmodus vornehmen.

Ein Videospielsystem, unendlich viele Designs

Xbox 360 ist ein Videospielsystem, das sich auf vielfältige Art und Weise personalisieren lässt und es so dem Spieler erlaubt, sein eigenes, unverwechselbares System zu designen. Die Frontblende ist abnehmbar und kann durch ein andersartig gestaltetes Teil ersetzt werden. Der Xbox Guide lässt sich vom Anwender ebenfalls an seine Wünsche anpassen, etwa indem er seine als Gamer Card bezeichnete, digitale Visitenkarte um eine Fotografie erweitert oder andere Grafiksets (Skins) von Xbox Live herunterlädt. Von cool und edel bis hin zu schrill und schräg können Spieler die Designs auswählen, die ihrer Persönlichkeit entsprechen. Jeder Spieler kann selbst entscheiden, wie seine Xbox 360 aussehen soll.

XBox 360 jetzt kaufen:
Xbox 360 Konsole inkl. 20 GB Festplatte & Wireless Controller

Weitersagen/Bookmarken

Comments: Kommentare deaktiviert für Xbox 360: Die Entertainment-Plattform Filed under: 360 News

Die Zukunft ist kabellos
Posted on 29.12.05 by Administrator @ 11:23

Nie wieder Kabelsalat

Als weltweit erste Entertainment-Plattform setzt Xbox 360 auf eine konsequente Unterstützung drahtloser Übertragungstechnologien. Der kabellose Empfang und Versand von Informationen erfolgt dabei auf zwei Ebenen. Zum einen sind die wichtigsten Peripheriegeräte, beispielsweise Xbox 360 Controller und Xbox 360 Universal Media Remote, für die kabellose Kontaktaufnahme mit der zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommenden Xbox 360 ausgestattet. Zum anderen steht für Xbox 360 auch ein Wireless Networking Adapter als Zubehör bereit, sodass sich auch die Verbindung zwischen Xbox 360 und Breitband-Internetverbindung gänzlich ohne störende Kabel herstellen lässt.

Drahtlose Peripherie für unbeschwerten Spielspaß

Ganz gleich ob Controller oder Universal Media Remote – ein Großteil der Peripheriegeräte für Xbox 360 verzichtet auf ein lästiges Kabel und überträgt die Daten über eine Funkverbindung, die rund neun Meter überbrückt. Für die nötige Energie sorgen zwei an der Unterseite des Wireless Controllers eingesetzte wiederaufladbare Batterien mit langer Lebensdauer. Neigt sich der „Saft“ dem Ende zu, wird der Spieler durch den pulsierenden Xbox Guide Button daran erinnert, die Akkus wieder aufzuladen. Das geht einfach mit einem Kabel, das an Xbox 360 angeschlossen wird – auch während des Spielens!

Always online – ganz gleich, wo mit Xbox 360 gespielt wird

Standardmäßig ist die Entertainment-Plattform Xbox 360 mit einem integrierten Netzwerkadapter ausgestattet, sodass die Verbindung zwischen Xbox 360 und der vom Anwender genutzten Breitband-Internetverbindung per Kabel hergestellt werden kann. In Fällen, in denen die räumliche Entfernung aber zu groß ist oder der Xbox 360-Gamer keine Lust auf Kabelsalat hat, kommt der separat erhältliche Xbox 360 Wireless Networking Adapter ins Spiel. Die Zusatzhardware stellt die drahtlose Verbindung zwischen Xbox 360 und einem Access Point, beispielsweise einem Wireless-LAN-Router, her. Dank Unterstützung der drei derzeit wichtigsten WLAN-Standards 802.11a, 802.11b und 802.11g ist sichergestellt, dass die Kontaktaufnahme zwischen Xbox 360 und Access Point reibungslos funktioniert.

Wireless Controller kaufen:
Xbox 360 - Controller Wireless Original


Comments: Kommentare deaktiviert für Die Zukunft ist kabellos Filed under: 360 News

Xbox 360: Xbox Live
Posted on 28.12.05 by Administrator @ 09:47

Xbox Live ist DIE Online-Gaming-Plattform für Videospieler

Der in 24 Ländern verfügbare Online-Service Xbox Live setzt bereits jetzt Maßstäbe: Weltweit spielen derzeit mehr als 2 Millionen Gamer auf Xbox Live, die Anzahl der online spielbaren Xbox-Games wird bis zum Ende des Jahres 2005 auf mehr als 300 ansteigen. Zeitgleich mit dem Release von Xbox 360 werden bereits vorhandene Funktionen, Features und Services der fortschrittlichen Online-Gaming-Plattform weiter ausgebaut. Neue Funktionen wie der Marketplace und der Zuschauermodus kommen hinzu.

Xbox Live Benefits: Es werden immer mehr

Xbox Live ist eine systemübergreifende Plattform, die sowohl Xbox- als auch Xbox 360-Nutzer zusammenbringt, um gemeinsam spielen und miteinander kommunizieren zu können. Die Spanne der Features und Services reicht von Matchmaking, Gamer Profiles und Freundesliste über Voice-Chat, Marketplace und Video-Messaging bis hin zu Multiplayer-Games (MMOG), Spezialevents und herunterladbaren Zusatzinhalten für Xbox-Spiele. All diese Funktionen und Dienste machen Xbox Live zur weltweit wichtigsten in sich geschlossenen Gaming-Plattform für Videospiele.

Silber oder Gold? Der Spieler entscheidet

Im Gegensatz zum aktuellen, kostenpflichtigen Abonnementmodell bietet die kommende Xbox-Live-Generation die Wahl zwischen zwei Varianten. Xbox Live Silber ist das kostenlose Einstiegslevel, das jedem Xbox 360-Besitzer mit Breitband-Internetanschluss offen steht. Der Spieler muss lediglich die Konsole in das heimische Netzwerk integrieren und ein Xbox-Live-Konto einrichten – schon ist er Teil einer riesigen Community. Für die Anmeldung bei Xbox Live ist ein Speichermedium notwendig. Damit stehen ihm der Zugang zum Marketplace und die Teilnahme an Text- und Voice-Messaging offen. In unregelmäßigen Abständen erhalten die Spieler die Möglichkeit, den vollen Leistungsumfang eines Xbox l,ive Gold Accounts zu testen. Zusätzlich wird jeder Xbox-Silber-Nutzer einen Monat lang die Möglichkeit haben, kostenlos den Gold-Service zu testen. Wer Multiplayer-Action mit Gamern aus der ganzen Welt regelmäßig erleben will, kann mit Xbox Live Gold ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen. Gold-Mitglieder können mit- und gegeneinander spielen, an Wettbewerben, Turnieren und Spezialevents teilnehmen sowie Video-Botschaften versenden.

Xbox Live Marketplace – shop till you drop

Wie es die Bezeichnung vermuten lässt, handelt es sich beim Xbox Live Marketplace um einen speziellen Bereich der Online-Gaming-Plattform, an dem sich Xbox-Live-Mitglieder treffen oder neue Spielinhalte herunterladen. Sie finden dort kostenpflichtige und kostenlose Inhalte wie etwa neue Game-Trailer, Demos, Erweiterungen, Levels, Maps, Waffen, Fahrzeuge und Skins. Wer möchte, kann dort auch kostenpflichtig seinen Gamertag ändern. Kurzum, der Xbox Live Marketplace ist der Platz, an dem die Community neuen Content herunterlädt und das Neueste aus der Szene erfährt.

Zurücklehnen, entspannen und von anderen lernen

Wer sich zwischen einer packenden Multiplayer-Partie ein bisschen zurücklehnen will, für den bietet Xbox Live den Zuschauermodus. Dieser bietet allen Xbox-Live-Mitgliedern die Möglichkeit, laufende Online-Multiplayerpartien am heimischen Bildschirm zu verfolgen. Damit dies reibungslos funktioniert, bedient sich die Konsole der Peer-to-Peer-Technologie. Jeder Empfänger wird damit auch zum Sender, wodurch die Online-Partie durch die Zuschauer nicht gestört wird.

Xbox Live Gamertag

Ein Spielername für alle Games – so das Credo von Xbox Live. Anstatt sich also für jedes Online-Game einen neuen Namen auszudenken, besitzen Xbox-Live-Spieler eine eindeutige Identität, den Gamertag. Dieses Prinzip sorgt nicht nur dafür, dass sich jeder Spieler einen guten Ruf innerhalb der Xbox-Live-Community aufbauen kann. Auch gänzlich neue Funktionen, beispielsweise Reputation, Erfolge und Feedback, basieren auf dem Gamertag.

Xbox Live Gamercard – das bin ich

Was im echten Leben der Personalausweis, stellt in der Online-Welt von Xbox Live die Gamercard dar. Mit ihr ist der schnelle Blick in die Spielstatistik eines Freundes oder eines Spielers möglich, der den Nutzer gerade zu einem Multiplayer-Match herausgefordert hat. Auch bietet die Spielerkarte einen detaillierten Überblick über die Daten anderer Xbox-Live-Mitglieder: Gamertag, Gamerzone, Foto, Erfolge, Spielstatistiken (on- und offline), Reputation und Gamerscore. Gamercards erleichtern die direkte Kontaktaufnahme mit Gamern, deren Fähigkeiten, Interessen und Spielweisen sich ähneln. Die Einsicht gegnerischer Gamercards kann jederzeit erfolgen, also auch, wenn der ausgesuchte Spieler gerade nicht online ist.

Kommunikation auf allen Kanälen

Auf Xbox Live wird der Community-Gedanke groß geschrieben. Dies zeigt sich nicht zuletzt auch daran, dass dem Spieler nahezu alle Kommunikationskanäle offen stehen. Angefangen bei Textnachrichten bis hin zu Voice-Chats – wer mit seinen Online-Freunden in Kontakt treten möchte, kann dies jederzeit tun; unabhängig davon, ob die Nutzer das gleiche Game spielen. Sobald sich ein Mitglied seiner Freundesliste bei Xbox Live einloggt, wird ihm dies durch das Aufleuchten eines Segmentes des Lichtkreises signalisiert. Egal, ob die Konsole gerade in Betrieb ist oder nur der Fernseher läuft.


Comments: Kommentare deaktiviert für Xbox 360: Xbox Live Filed under: 360 News

Xbox 360: Marktstimmen
Posted on 28.12.05 by Administrator @ 09:42

Keine Entscheidung, aber ein großer Schritt für das Gaming

Die Plattformentscheidung ist für Third-Partys essenziell. Schließlich wollen die stetig steigenden Entwicklungskosten wieder eingefahren werden. GamesMarkt hörte sich noch auf der E3 um, welcher Hardwarehersteller nun die Nase vorn hat.

Preisgestaltung ist entscheidend

Das Design der Xbox 360 sowie der PlayStation 3 sind phänomenal, die Technik der Next Gen Konsolen übertrifft in vielen Punkten, wie zum Beispiel der grafischen Darstellung, unsere Erwartungen bei weitem. Ob dies allerdings bedeutet, dass in Zukunft mehr PC Spieler auf Konsolen umsteigen, bleibt im deutschen Markt abzuwarten. Ein entscheidender Faktor wird aber sicherlich auch die Preisgestaltung der neuen Konsolen sein. Vom Nintendo Revolution gab es noch nicht allzu viel zu sehen, jedoch verfolgt Nintendo mit seiner neuen Konsole scheinbar ein anderes Konzept als Microsoft und Sony.

Vivendi Universal Games wird in jedem Fall Spiele für die neuen Konsolen entwickeln unsere Development Studios sind darauf vorbereit.

Wir erhoffen uns von den neuen Konsolen auch einen weiteren Schub für den Konsolenmarkt in Deutschland, der bekannter weise bezüglich der installierten Hardwarebasis hinter einigen europäischen Ländern hinterherhinkt.
Xochilt Balzola-Widmann, General Manager Central Europe bei Vivendi Universal Games

Xbox 360 hat mehr Potenzial

Microsoft ist einen sehr mutigen Schritt nach vorne gegangen. Die Plattform hat viele neue, herausragende Ideen und die Verankerung der Online-Fähigkeit als zentraler Bestandteil weist ebenfalls in die richtige Richtung. Gerade als Hersteller ist für uns besonders das neue Xbox Live-Konzept als aktive Promotionplattform interessant, über die wir nicht nur Mikrogeschäfte in Form bspw. von Leveldownloads abwickeln sondern auch Previews unserer Spiele direkt der Zielgruppe zugänglich machen können. Ich persönlich schätze Xbox 360 daher vom Potenzial höher ein, als die anderen Konsolen.

Sony hat ein beeindruckendes Gerät, das grafisch auf der Höhe der Zeit liegt. High Definition ist die Zukunft und in diesem Zusammenhang profitiert Sony von seiner gesamten Erfahrung aus dem Audio-/Video-Bereich. Abzuwarten bleibt jedoch, wann PlayStation 3 auf den Markt kommt. Die Ankündigungen auf der E3 wurden nicht präzisiert und aus meiner Erfahrung heraus können solche Messeankündigungen durchaus noch einmal relativiert werden.

Nintendo Revolution wird ebenfalls ein technisch hervorragendes Gerät. Die entscheidende Frage wird jedoch sein, welche Software wann für welche Konsole verfügbar ist. Und dort sehen wir unter anderem wegen der herausragenden Online-Funktionalität Xbox 360 vorne. So skeptisch wie ich persönlich bei der ersten Xbox war, so optimistisch bin ich im Hinblick auf die nächste.
Axel Herr, Geschäftsführer THQ Entertainment

Für beide Geräte gibt es einen Markt

Bei der aktuellen Generation war die Unterteilung wie folgt: Microsoft hatte die hochwertigere Technologie und Sony ist das Entertainment-Unternehmen. Bei den Präsentationen der neuen Generation positioniert sich nun Microsoft als Entertainment-Company und Sony fokussiert sich auf die Spiele. Es wird interessant sein zu beobachten, welcher Ansatz sich am Ende als der bessere herausstellen wird. Konsumenten und einen Markt wird es jedoch in jedem Fall für beide Geräte geben. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Zeitvorsprung, den Microsoft mit Xbox 360 haben wird und in diesem Zusammenhang, ob Sony glaubwürdig vermitteln kann, dass PS3 sehr zeitnah nach Xbox 360 auf den Markt kommen wird.

Unabhängig von den jeweiligen Erfolgsaussichten ist es aber faszinierend und beeindruckend, wie groß der Sprung von der aktuellen zur nächsten Generation ist, und zwar sowohl grafisch als auch von der Leistungsfähigkeit und damit den Möglichkeiten der Spiele.
Dr. Jens-Uwe Intat, Vice President Central European Region Electronic Arts

Beide Formate mit starkem Line-Up

Mit der PlayStation3 und Xbox 360 wird ein neuer Meilenstein im Gaming erreicht. Die beeindruckende Qualität ist bereits jetzt bei den angekündigten Xbox 360-Spielen zu sehen. Wir zeigen dies aktuell mit der Entwicklung von „Tom Clancy’s Ghost Recon 3“. Auch die Präsentation der PlayStation 3 auf der diesjährigen E3 hat großen Appetit auf die Software gemacht. Nun bin ich sehr gespannt auf die spielbaren Prototypen. Für beide Formate erwarte ich ein sehr starkes Line-up zum Launch. Was das mobile Gaming betrifft, so hat mich die Qualität der PSP mehr als überzeugt. Man muss sich vor dem Hintergrund der neuen Hardware nun auch auf die Erschließung neuer Zielgruppen konzentrieren.
Odile Limpach, Geschäftsführerin Ubisoft

Xbox 360 mit Chancen

Unmittelbar nach der Microsoft-Präsentation war ich in Xbox 360 Hochstimmung. Allerdings kam mir die Präsentation von Sony Computer Entertainment Europe auf den ersten Blick stärker vor. Reflektierend sollte die Show jedoch vermutlich vor allem die Xbox 360 Ankündigung stören.

Ergo hatte Sony PR-technisch die Nase wieder einmal vorn. Nintendo Revolution machte den Eindruck einer reinen Konzeptstudie. Ãœberraschend war zudem, dass sich Nintendo erstmals ausdrücklich und öffentlich als Contentfirma bezeichnete während sich Sony als Hardwarehersteller bezeichnet, der zusätzlich Software vermarktet, und auch Microsoft lädt explizit alle Third-Partys ein, Xbox 360 zu unterstützen. Symptomatisch, dass Nintendo aus vergangenen Fehlern offenbar nicht gelernt hat, war auch die Ankündigung der kostenlosen Online-Features: Hier wurde nur von Nintendo eigenem Content gesprochen. Ich hoffe mich hier allerdings verhört zu haben und eines besseren belehrt zu werden. Zusammengefasst hat Xbox 360 das Zeug, ganz vorne mitzuspielen. Ob es ihr jedoch tatsächlich gelingen wird, die PS3 zu besiegen bleibt fraglich. Die erste PR-Schlacht ging verloren und die sehr treue PlayStation-Fangemeinde wird sich auch mit der nächsten Konsolengeneration nicht ohne weiteres in Xbox-Fans konvertieren lassen.“
Martin Schneider, Sales & Marketing Director Germany, Konami of Europe

Ãœberzeugendes Design

Ich denke es ist für alle noch zu früh, nur noch an die kommende Konsolengeneration zu denken, denn das Brot-und Butter-Geschäft findet hier und heute statt. Bis sich Xbox 360 oder gar die PS3 in vernünftigen Stückzahlen verkauft haben, erscheint noch allerhand Spitzensoftware für die aktuelle Generation! Der Fokus lag auf dieser E3 zu stark auf den kommenden Plattformen – die hervorragenden Titel für PS2 und Xbox standen völlig zu unrecht im Schatten dieser Ankündigungen.

Bei dem Design der neuen Xbox 360 bin jedoch auch ich schwach geworden – und mit dieser Konsole ist Microsoft ein ganz großer Wurf gelungen, auch wenn sie diesmal wohl nicht mit dem Alleinstellungsmerkmal Technikvorsprung werben können. Die hohe Anzahl an bereits gezeigten 360-Titeln hat uns überrascht. Tolle Sportspiele, beeindruckende Rennspiele oder unser Psycho-Schocker „Condemned“ sind der Beweis, wie ernst es Microsoft und nahezu alle Publisher mit dieser multimedialen Wunderwaffe nehmen.

Aber der absolute Messehöhepunkt war für mich, und erfreulicherweise auch für viele Kollegen aus der Industrie, die SEGA-Demo zu weiteren Next-Gen-Projekten. Diese InGame-Footage zeugt von einem Quantensprung bei den Next-Gen-Konsolen und lässt sich mit einem Satz ausdrücken: „Kino war gestern, Videospiele ist heute und morgen!“
Markus Wiedemann, General Manager Sega of Germany


Comments: Kommentare deaktiviert für Xbox 360: Marktstimmen Filed under: 360 News

Your Friends, Your Games, Your Lifestyle
Posted on 28.12.05 by Administrator @ 09:39

Xbox 360 ist weit mehr als nur ein Videospielsystem der nächsten Generation. Vielmehr handelt es sich bei Xbox 360 um eine zukunftssichere Entertainment-Plattform, die alle Aspekte des Digital Entertainment in sich vereinigt: Xbox 360 ist technologisch fortschrittliches Videospielsystem, perfekt ausgestatteter DVD-Player, vielfältige Musikbox, Wiedergabemedium für Digital-Fotos, Online-Gaming-Zentrale, Kommunikations-Medium, und, und, und. Mit Xbox 360 hält die Zukunft des Videospielens Einzug in den Wohnzimmern. Doch der Launch von Xbox 360 markiert nicht nur den Beginn der nächsten Spielegeneration. Er läutet gleichzeitig eine neue Ära des Gamings ein, bei der der Spieler, seine Games und sein Lifestyle im Vordergrund stehen. Your Friends, Your Games, Your Lifestyle.

Your Friends

Ganz gleich ob off- oder online – erst beim Spielen mit Freunden und Bekannten entfaltet ein Game seinen vollen Reiz. Xbox 360 bietet in Kombination mit der – inzwischen über zwei Millionen Mitglieder umfassenden – weltweit führenden Online-Gaming-Plattform Xbox Live ein bisher unerreichtes Spielvergnügen. Zusätzlich dazu stehen Xbox Live-Mitgliedern vielfältige Community-Features zur Auswahl.

Xbox Live in komplett neuem Gewand

Die kommende Generation von Xbox Live ist perfekt auf die Next-Generation-Entertainment-Plattform Xbox 360 abgestimmt. Dies gilt vor allem für die Community-Aspekte, etwa die Freundesliste. Egal ob der Nutzer gerade spielt, eine Video-DVD ansieht oder Musik hört – sobald sich ein Mitglied seiner Freundesliste bei Xbox Live einloggt, wird ihm dies durch das Aufleuchten eines Segmentes des Ring of Light signalisiert. Ein Klick auf den im Xbox 360 Controller integrierten Xbox Guide Button genügt, um die Freundesliste aufzurufen. So ist sichergestellt, dass sich Xbox Live-Abonnenten nicht erst am System anmelden müssen, um herauszufinden, welche ihrer zahlreichen Bekannten online sind. Ein ähnlich intelligentes Feature stellt auch die brandneue Gamer Card – quasi die »Xbox Live-Visitenkarte« – dar. Damit ist der schnelle Blick in die Spielstatistik eines Freundes oder desjenigen Spielers möglich, der den Nutzer gerade zu einem Multiplayer-Match herausgefordert hat. Auch bietet die Gamer Card einen detaillierten Überblick über die Eigenschaften und Fähigkeiten anderer Xbox-Live-Mitglieder: Gamertag, Gamertile, Gamerzone, Erfolge, Reputation und Gamerscore. Gamer Cards erleichtern die direkte Kontaktaufnahme mit Spielern, deren Fähigkeiten, Interessen und Spielweisen sich ähneln.

Kostenlose Xbox VISA Card

Um eine Xbox Live-Mitgliedschaft abzuschließen, ist derzeit eine Kreditkarte notwendig. Dadurch wurden bisher jüngere Xbox-Spieler zwangsläufig vom Live-Service ausgeschlossen. Aus diesem Grund hat Microsoft in Zusammenarbeit mit der Landesbank Berlin die erste in Deutschland erhältliche Prepaid-Kreditkarte für Jugendliche ab 14 Jahren auf den Markt gebracht. Bei der in auffälliger Xbox Live-Optik designten Xbox VISA Card prepaid handelt es sich um eine so genannte Guthabenkarte – der Besitzer muss also erst sein Kreditkartenkonto aufladen, bevor er sie zum Bezahlen nutzen kann. Weitere Vorteile: Die Kreditkarte kann auch zum Shoppen im Handel und Internet genutzt werden, die Besitzer können nur so viel ausgeben, wie vorher einbezahlt wurde und die Jahresgebühr von 12 Euro fällt nur für diejenigen Nutzer der Xbox VISA Card prepaid an, die das 23. Lebensjahr bereits vollendet haben. Für den Erwerb der Xbox VISA Card Prepaid ist die Einwilligung der Erziehungsberechtigten erforderlich. Neben der Prepaid-Karte sind noch zwei weitere Modelle (Young und Premium) für Jugendliche ab 18 Jahren erhältlich.

Integrierter Off- und Online-Jugendschutz

Als europaweit erste Entertainment-Plattform setzt Xbox 360 auf eine in der Hardware integrierte Jugendschutzfunktion. Eltern können auf einfachste Art und Weise festlegen, welche Games von Kindern und Jugendlichen gespielt respektive wiedergegeben werden dürfen. Der einzigartige Schutzmechanismus greift aber auch beim Online-Gaming auf Xbox Live. Beispielsweise können Erziehungsberechtigte vorgeben, dass neue Einträge in der Freundesliste erst von ihnen genehmigt werden müssen, die Kinder keinen Zugriff auf kostenpflichtige Xbox Live-Inhalte erhalten und die Online-Kommunikation nur mit einer bestimmten Personengruppe erlaubt ist. All diese Funktionen garantieren, dass junge Xbox-Nutzer niemals mit für sie ungeeigneten Spiel- und Filminhalten konfrontiert werden und sich sicher durch die Online-Welt bewegen können.

Xbox Live Vision – sehen und gesehen werden

Die separat als Sonderzubehör zu erwerbende Xbox Live Vision-Kamera für die Entertainment-Plattform Xbox 360 katapultiert den Spieler in den Mittelpunkt einer völlig neuen Welt. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Diese Zusatzhardware erlaubt es Entwicklern, interaktive Spiele zu programmieren, bei denen die Steuerung durch Bewegungen erfolgt. Anstatt also in einem Beat’em-Up wild auf die Tasten zu hämmern, fliegen Arme und Beine durch die Luft. Aber auch bei spaßigen Games wie Xbox Arcade kommt die Kamera zum Einsatz, sodass sich die Kontrahenten in die Augen blicken, auf den Arm nehmen und veräppeln können. Und wer einmal keine Lust auf das Spielen hat, klinkt sich auf Xbox Live in einen Videochat ein und unterhält sich mit Freunden – von Angesicht zu Angesicht.

Kommunikation auf allen Kanälen

Auf Xbox Live wird der Community-Gedanke groß geschrieben. Dies zeigt sich nicht zuletzt auch daran, dass dem Spieler alle Kommunikationskanäle offen stehen. Angefangen bei Textnachrichten über Voice-Chats bis hin zu Video-Botschaften – wer mit seinen Online-Freunden in Kontakt treten möchte, kann dies jederzeit tun, unabhängig davon, ob die Nutzer das gleiche Game spielen.

Your Games

Das Gaming ist ein essenzieller Bestandteil der Entertainmentkultur. Allerdings geht jeder Spieler anders an seine Games heran. Einer will unbedingt gewinnen, ein anderer einfach nur Spaß haben. Um diese unterschiedlichen Spielertypen zusammenzubringen, verfügen Xbox 360 und Xbox Live über eine Vielzahl von Funktionen, Features und Services, die die Gaming-Erfahrung auf ein neues Niveau katapultieren.

Next-Generation-Gaming noch in diesem Jahr

Mit dem Release von Xbox 360 wird eine neue Ära des Gamings eingeläutet. Alle für die neue Konsolengeneration entwickelten Spiele verfügen über ultra-knackige High-Definition-Grafik, sind speziell für Breitband-Fernseher im 16:9-Format konzipiert und verwöhnen die Ohren des Spielers mit bombastischem Surroundsound. Zudem sorgen technische Spezialitäten wie 2-fach Anti-Aliasing für gestochen scharfe Optik, fließende Animationen und realistische Spezialeffekte. Von dieser Leistungsfähigkeit profitieren aber nicht nur Spieler, sondern auch Entwickler, die ihrer Fantasie endlich freien Lauf lassen und bisher nicht für möglich gehaltene Spielideen realisieren können. Was möglich ist, zeigen die für Xbox 360 angekündigten Launch-Titel, darunter eine ganze Reihe exklusiv für Xbox 360 programmierter Games, etwa Perfect Dark Zero und Kameo: Elements of Power.

Der Erfolg geht auch auf Xbox 360 weiter

Neben unzähligen, exklusiv für Xbox 360 entwickelten Games darf sich der Spieler aber auch auf eine ganze Reihe alter Bekannter in neuem Gewand freuen. Angefangen bei Project Gotham Racing 3, Dead or Alive 4 und Halo 3 über FIFA Football 2006, Amped 3 und Top Spin 2 bis hin zu Tomb Raider: Legends, Need for Speed Most Wanted und Tom Clancys Splinter Cell 4 – alle bisher erfolgreichen und von den Spielern heiß geliebten Games-Reihen finden auf Xbox 360 ein neues, technisch um ein Vielfaches besser ausgestattetes Zuhause.

So stelle ich mir meine Spiele vor

Bei Xbox 360 steht der Spieler im Mittelpunkt. Und dass das keine leere Floskel ist, zeigt sich nicht zuletzt an den vielfältigen Gameplay-Optionen, die dem Gamer zur Verfügung stehen, um sein ganz persönliches Spielvergnügen zu kreieren. Diese Freiheit beschränkt sich nicht nur auf gängige Vorgaben wie Spielertyp, Schwierigkeitsgrad und bevorzugte Spielmodi, sondern umfasst auch innovative Features, etwa die Nutzung eigener und Clan-Logos, das Speichern spielübergreifender Erfolge und die Wahl eines persönlichen Mottos. Der Spieler kann über einen MP3-Player seine Lieblingsmusik integrieren; wenn vom Entwickler vorgesehen, können auch Bilder von der Digitalkamera eingebunden werden. Musik und Bilder können von jedem Windows XP PC im Netzwerk eingespielt werden. All diese Merkmale sind Bestandteile der Gamer Card, sodass jeder Xbox Live-Spieler sich seine eigene Gaming-Persönlichkeit erschaffen kann.

Gemeinsam macht’s doppelt so viel Spaß

Dass die Zukunft des Gamings online liegt, ist klar. Wie diese Zukunft aussieht, kann jeder Xbox 360-Besitzer noch in diesem Jahr erleben. Anstatt sich mit Konfigurationsdateien, langsamen Servern und fiesen Cheatern auseinander setzen zu müssen, verbindet der Xbox 360-Gamer sein System mit einer Breitband-Internetverbindung, loggt sich bei Xbox Live ein und legt los. Ob im packenden Deathmatch oder geselligen Co-Op-Multiplayer-Modus, ob bei Sportspielen oder Ego-Shootern, ob beim Download von Maps, Charakteren und Levels oder bei der Nutzung einzigartiger Features wie Match Making, Freundesliste und Voice-Kommunikation – Xbox Live ist DIE Online-Gaming-Plattform für alle Spieler, die sofort auf den Punkt kommen möchten. Erstmals darf der Gamer aber auch seine eigene Kreativität einbringen und etwa Maps für 3-D-Shooter gestalten, Spielcharaktere für Sportsimulationen entwerfen und sogar komplette Modifikationen (Mods) designen und im Xbox Live Marketplace anderen Spielern zur Verfügung stellen.

Your Lifestyle

Kein Mensch will in der Masse untergehen und nur einer von vielen sein. Dies gilt im tägliche Alltag ebenso wie in der virtuellen Welt des Gamings. Xbox 360 ist eine Entertainment-Plattform, die dem Nutzer vielfältige Möglichkeiten in die Hand legt, um die Gaming-Erfahrung an seinen Lifestyle anzupassen.

Die ultimative Multimedia-Erfahrung

Xbox 360 ist die weltweit erste auf dem Markt befindliche Entertainment-Plattform, die die Welten des Gamings und des Digital Entertainments miteinander verbindet. Cineasten nutzen Xbox 360 auch zur Wiedergabe von DVD-Filmen und profitieren vom Vorhandensein wichtiger Funktionen, zum Beispiel Surroundsound und Progressive Scan sowie der als Zubehör erhältlichen Fernbedienung Xbox 360 Universal Media Remote. Besitzer von Digital-Fotokameras, tragbaren MP3-Playern und Handheld-Gaming-Devices schließen ihr Gerät per USB-2.0-Verbindung an Xbox 360 an und können dann Digi-Fotos, Musik und Videos direkt über das Fernsehgerät respektive die Stereoanlage wiedergeben. Von welchem Hersteller die portable Hardware ist, spielt keine Rolle. Xbox 360 hat keine Berührungsängste und nimmt etwa auch mit Apple iPod sowie Sony PSP Kontakt auf. Zudem sorgt der integrierte Media Center Extender dafür, dass sich auf einem mit dem Betriebssystem Microsoft Windows XP Media Center Edition 2005 ausgestatteten Home-Computer gespeicherte Multimediainhalte, etwa Videofilme, Musikstücke und Digitalfotos, mithilfe von Xbox 360 auf dem Fernsehgerät wiedergeben lassen. Abgerundet wird die allumfassende Multimedia-Erfahrung durch die bereits in der derzeit aktuellen Xbox vorhandene Funktion, mit der sich Musikstücke von Audio-CD auf die integrierte Festplatte kopieren und innerhalb von Spielen als benutzerdefinierte Soundtracks nutzen lassen.

Die Zukunft ist drahtlos

Als weltweit erstes Entertainment- und Videospielsystem setzt Xbox 360 auf eine konsequente Unterstützung drahtloser Übertragungstechnologien. Der kabellose Empfang und Versand von Informationen erfolgt dabei auf zwei Ebenen. Zum einen sind die wichtigsten Peripheriegeräte, beispielsweise Xbox 360 Controller, Xbox 360 Universal Media Remote und Xbox 360 Keypad, für die kabellose Kontaktaufnahme mit der Entertainment-Plattform Xbox 360 ausgestattet. Zum anderen steht für Xbox 360 auch ein Wireless Networking Adapter als Zubehör bereit, sodass sich auch die Verbindung zwischen Xbox 360 und einem Access Point, beispielsweise einem Wireless-LAN-Router, ganz ohne Kabelverbindungen herstellen lässt. Dank Unterstützung der drei derzeit wichtigsten WLAN-Standards 802.11a, 802.11b und 802.11g ist sichergestellt, dass die Kontaktaufnahme zwischen Xbox 360 und Access Point reibungslos funktioniert.

So gefällt mir meine Xbox 360 am besten

Xbox 360 lässt sich auf vielfältige Art und Weise personalisieren und erlaubt es so dem Spieler, seine eigene, unverwechselbare Konsole zu designen. Die Frontblende ist abnehmbar und kann durch ein andersartig gestaltetes Zubehörteil ersetzt werden. Der Xbox Guide lässt sich vom Anwender ebenfalls an seine Wünsche anpassen, etwa indem er seine als Gamer Card bezeichnete digitale Visitenkarte um eine Fotografie erweitert oder andere Grafiksets (Skins) von Xbox Live herunterlädt. Von cool und edel bis hin zu schrill und schräg können Spieler die Skin-Designs auswählen, die ihrer Persönlichkeit entsprechen. Jeder Spieler kann so selbst entscheiden, wie seine Xbox 360 aussehen soll.

Xbox Live Gamer Card – das bin ich

Was im echten Leben der Personalausweis ist, stellt in der Online-Welt von Xbox Live die Gamer Card dar: Neben Infos zur Person, einem eigenen Motto sowie einem selbst ausgewählten Bild finden sich in der Gamer Card jede Menge Statistiken und Angaben zu den Spielgewohnheiten. Dies erleichtert die Suche nach Spielern, deren Fähigkeiten, Interessen und Spielweisen sich in etwa ähneln. Außerdem kann der Gamer anderen Spielern seine Erfolge und erzielten Gesamtpunkte präsentieren. Ein in der weltweiten Online-Community von Xbox Live nicht zu unterschätzender Faktor.


Comments: 1 Kommentar Filed under: 360 News

Xbox 360: Jugendschutz an Bord
Posted on 28.12.05 by Administrator @ 09:38

Next-Generation-System mit Next-Generation-Jugendschutz

Als europaweit erstes Videospiel- und Entertainmentsystem ist Xbox 360 bereits ab Werk mit innovativen Jugendschutz-Funktionen ausgestattet, die es Eltern endlich ermöglichen, ihren Kindern eine sichere und gewaltfreie Unterhaltung zu garantieren. Und zwar nicht nur beim Spielen von Xbox-360-Games, sondern auch bei der Nutzung von Xbox Live Features. Ebenso ist es möglich, verschiedene Nutzerprofile anzulegen.

Vorgeben, was gespielt und angesehen wird

Mithilfe eines übersichtlichen, intuitiv zu bedienenden Einrichtungsassistenten können Eltern innerhalb kürzester Zeit exakt festlegen, welche Inhalte sie ihren Kindern zugänglich machen möchten. So können Erziehungsberechtigte etwa vorgeben, dass sich die Schutzbefohlenen die Zeit ausschließlich mit Spielen vertreiben dürfen, die über eine bestimmte Alterseinstufung verfügen. Dadurch haben Eltern die Garantie, dass kein jugendlicher Xbox-Nutzer Games spielt, die nicht für sein Alter geeignet sind.

Rundumschutz auch in der weiten Welt des Online-Gamings

Viele Eltern machen sich Sorgen, dass ihre Kinder in der scheinbaren Anonymität des Internet Gefahren ausgesetzt sind. Auf Xbox Live ist diese Sorge unbegründet. Zum einen handelt es sich bei Xbox Live um eine Online-Gaming-Plattform, die ausschließlich Xbox-Besitzern offen steht. Zum anderen verfügt jeder der inzwischen 2 Millionen Mitglieder über einen eindeutigen Spielernamen (Gamertag). Xbox 360 geht aber noch einen Schritt weiter und erlaubt es den Eltern, bis ins letzte Detail vorzugeben, welche Xbox Live-Funktionen und –Dienste ihre Kinder nutzen dürfen. Beispielsweise können Erziehungsberechtigte einstellen, dass neue Einträge in der Freundesliste erst von ihnen genehmigt werden müssen, die Kinder keinen Zugriff auf kostenpflichtige Inhalte erhalten und die Online-Kommunikation nur mit bestimmten Personen erlaubt ist.


Comments: Kommentare deaktiviert für Xbox 360: Jugendschutz an Bord Filed under: 360 News

Launch-Titel von Microsoft
Posted on 19.12.05 by Administrator @ 08:31

Überragende Games für die Next-Generation-Plattform

Rund um den Verkaufsstart von Xbox 360 präsentiert Microsoft ein Spiele-Lineup, das sich wahrlich sehen lassen kann und die beliebtesten Spielegenres bedient. Diese Games werden die Spieler in bislang unerreicht lebendige Welten entführen und ein Gameplay ermöglichen, das es auf keiner Konsole zuvor gab. Die große Gemeinsamkeit der First-Party-Launch-Titel (Perfect Dark: Zero, Project Gotham Racing 3, Kameo: Elements of Power und Dead or Alive 4): Alle Games verfügen über High-Definition-Auflösung, Surroundsound und Xbox-Live-Unterstützung.

Perfect Dark: Zero

Perfect Dark: Zero, Nachfolger eines der beliebtesten Nintendo-64-Spiele aller Zeiten, ist ein grafisch atemberaubender 3-D-Shooter. Der große Unterschied zu vielen anderen Vertretern dieses Genres: Der Hauptdarsteller ist weiblich. Joanna Dark, so der Name der hübschen Protagonistin, macht sich in diesem Game gemeinsam mit ihrem Vater auf den Weg, um ein weltweit agierendes Kartell von Großunternehmen zu zerschlagen. Durchschlagskräftige Waffen kommen dabei ebenso zum Einsatz wie James-Bond-artige Gadgets und Fahrzeuge. Richtig viel Spaß verspricht die Multiplayer-Komponente. Xbox-Live-Gold-Abonnenten können sich online in Mehrspielerschlachten mit bis zu 64 Gamern austoben.

Project Gotham Racing 3 (PGR 3)

Im dritten Teil der überaus erfolgreichen Rennspielserie dreht sich einmal mehr alles um packende Autorennen, die auf originalgetreu nachgebildeten Straßenkursen ausgetragen werden. Diesmal darf sich der Spieler hinter das Lenkrad von rund 80 lizenzierten Edelkarossen à la Ferrari, Lamborghini und Porsche klemmen und Metropolen wie New York, Tokio und Las Vegas unsicher machen. Eines der wichtigsten Merkmale des grafisch atemberaubenden Games ist das Kudos-Punktesystem, welches stilistisch einwandfreies Fahren mit Extrapunkten belohnt. Diese Punkte lassen sich im weiteren Spielverlauf dazu verwenden, um sich neue, stärkere Autos zuzulegen und weitere Streckenabschnitte zu aktivieren. Der Spieler ist also gezwungen, seine Fahrkünste immer weiter zu verbessern. Selbstverständlich verfügt PGR 3 auch über einen umfassenden Online-Modus.

Kameo: Elements of Power

Das von den legendären Spieleentwicklern Rare stammende Kameo: Elements of Power gleicht einer magischen Reise in eine fantastische Welt voller Gefahren und Herausforderungen. Die Zukunft der Welt liegt in den Händen von Kameo, einem niedlichen Mädchen, das über eine einzigartige Fähigkeit verfügt: Die Protagonistin des Action-Adventures kann sich in einen von zehn Elementar-Kriegern verwandeln und mithilfe der jeweiligen Spezialfähigkeiten knifflige Spielsituationen meistern. Allein schon dieses Element bürgt für ein fesselndes Gameplay und überragenden Spielspaß.

Dead or Alive 4

Dead or Alive 4 ist der vierte Titel, der exklusiv für Xbox entwickelt wird. Alles in allem stehen rund 20 Charaktere – darunter auch gut gebaute, luftig gekleidete Kämpferinnen – zur Auswahl, die Anzahl der grafisch opulenten Schauplätze ist fast ebenso groß. Dead or Alive 4 ist das erste Beat’em-Up für Xbox 360, das nicht nur offline, sondern – über Xbox Live – auch online gespielt werden kann. Für die Gamer bedeutet dies: Sie können jeden beliebigen Xbox-360-Spieler zu einem Kampf herausfordern. Die Online-Unterstützung erlaubt aber auch Weltranglisten, die Gründung von Clans und weitere typische Community-Features. Aber auch in Sachen 3-D-Grafikdarstellung, Design der Kampfarenen und Gameplay ist DoA 4 führend.


Comments: Kommentare deaktiviert für Launch-Titel von Microsoft Filed under: 360 News

Third-Party-Games
Posted on 19.12.05 by Administrator @ 08:29

Breite Unterstützung durch namhafte Entwickler und Publisher

Die Liste der Entwickler und Publisher, die noch in diesem Jahr Spiele für Xbox 360 auf den Markt bringen werden, liest sich wie das Who is Who der internationalen Gamesindustrie. Angefangen bei Activision, Capcom und Eidos Interactive über die EA-Familie, Sega und Take 2 Interactive bis hin zu THQ, Ubisoft und Vivendi Universal – alle namhaften Entwickler und Publisher sind von den Qualitäten von Xbox 360 überzeugt. Neben einer ganzen Reihe von Nachfolgetiteln, zum Beispiel Amped 3, Call of Duty 3, NBA 2K6, NBA Live 2006, NHL 2K6, Quake 4, Tiger Woods PGA Golf Tour 2006 und Top Spin 2, dürfen sich Xbox 360-Gamer auch auf eine Vielfalt neuer, speziell auf die leistungsfähige Hardware der zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommenden Entertainment-Plattform Xbox 360 zugeschnittener Games freuen.

Tony Hawk’s American Wasteland – Activision

Der nicht zuletzt dank der Fun-Sport-Games aus der Tony-Hawk’s-Reihe weltweit bekannte Publisher erweitert sein Portfolio auch um Spiele für Xbox 360. Angekündigt ist unter anderem Tony Hawk’s American Wasteland. Bei diesem grafisch herausragenden Fun-Sport-Game skatet der Spieler durch Los Angeles, legt jede Menge cooler Jumps auf das Parkett und erhöht so sein Punktekonto. Hat er gerade mal keine Lust auf das Skateboard, steigt er auf sein BMX-Fahrrad und macht damit die Straßen der Westküstenmetropole unsicher. Und das alles auch online, über Xbox Live.

Resident Evil 5 – Capcom

Neidisch blickten Xbox-Besitzer bisher auf andere Konsolenspieler, die sich die Zeit mit der Mutter aller Gänsehaut-Games vertreiben durften. Das Warten hat bald ein Ende und auch Xbox 360-Spieler dürfen sich vor dem Fernseher gruseln: Mit Resident Evil 5 veröffentlicht Capcom erstmals ein Spiel aus der legendären Survival-Horror-Serie für Xbox 360. Wie in allen bisherigen Teilen dreht sich auch diesmal wieder alles um den Kampf zwischen Menschen auf der einen sowie Untoten und Mutanten auf der anderen Seite.

Tomb Raider: Legend – Eidos Interactive

Auch nach fast zehn Jahren macht die fesche und schießwütige Hobby-Archäologin Lara Croft noch eine ausnehmend gute Figur. Dies gilt umso mehr, wenn die junge Adlige Gegner in hoch auflösender Grafikdarstellung jagt und Schüsse in feinstem Surroundsound aus den Boxen schallen. Auf solche Elemente dürfen sich alle Xbox 360-Besitzer freuen, da Lara selbstverständlich auch auf dem Next-Generation-System für Recht und Ordnung sorgen wird. Der passende Titel der Action-Adventure-Legende: Tomb Raider: Legend.

Need for Speed Most Wanted – Electronic Arts

Tiefer, breiter, schneller und vor allem schriller – so das Motto der Games aus der ungemein beliebten Rennspielserie Need for Speed. Nach dem riesigen Erfolg von Need for Speed Underground 2 für Xbox beglückt Electronic Arts alle Xbox 360-Besitzer mit dem nächsten Streich: Need for Speed Most Wanted. Das für Fans der Reihe wichtigste Merkmal: Endlich sind wieder atemberaubende Verfolgungsjagden mit der Polizei an Bord.

The Godfather – Electronic Arts

Das Spiel zur legendären Mafia-Trilogie „Der Pate“ gehört zu den am sehnlichsten erwarteten Games für Xbox 360. Kein Wunder, schließlich dreht sich das komplette Gameplay von The Godfather um den Aufstieg eines Mafioso. Und da solche Personen nicht zimperlich sind, gehören rasante Autorennen und actiongeladene Schießereien zum Tagesgeschehen.

FIFA Football 2006 – EA Sports

Ein Jubiläum ist angesagt: Mit FIFA Football 2006 feiert der weltweit wichtigste Publisher von Sportspielen sein zehnjähriges Jubiläum. Und alle Xbox 360-Besitzer feiern mit EA Sports. Wie alle bisherigen Versionen der Fußball-Referenz bietet auch die 2006er-Ausgabe wieder die bewährte Mischung aus echten Spielernamen, originalen Vereinsmannschaften, realistisch nachgebildeten Stadien und intuitivem Gameplay. Online darf auch gebolzt werden, da FIFA Football 2006 Xbox Live unterstützt.

Tom Clancys Splinter Cell 4 – Ubisoft

Angesichts der enormen Beliebtheit ist es wenig verwunderlich, das sich der Superagent Sam Fisher auch auf Xbox 360 die Ehre gibt. Fans der perfekten Mischung aus Stealth- und Action-Game dürfen sich bereits jetzt auf ein neues Abenteuer freuen, dass – wie alle Games für Xbox 360 – über eine High-Definition-Auflösung verfügt und so eine bisher noch nie gesehene Grafikpracht auf die Mattscheibe zaubert.

Scarface: The World is yours – Vivendi Universal

Wie The Godfather basiert auch Scarface: The Word is yours auf einem legendären Actionfilm, der Aufstieg und Fall eines Gangsters schildert. Auch im Game für Xbox 360 besteht die Aufgabe des Spielers darin, den Kleingangster Tony Montana bei seinem Aufstieg zum Boss der Unterwelt von Miami zu begleiten. Und da der Protagonist alles andere als zimperlich ist, dürfen sich alle Spieler auf eine Extraportion Action einstellen.


Comments: Kommentare deaktiviert für Third-Party-Games Filed under: 360 News

Charging, Speichern und Kommunikation
Posted on 19.12.05 by Administrator @ 08:23

Xbox 360 Wireless Controller kommt mit zwei Batterien aus

Der Xbox 360 Wireless Controller wird von zwei handelsüblichen AA-Batterien »angetrieben«; der Energievorrat reicht für knapp 40 Stunden intensives Spielen. Aus Energiespargründen schaltet der Wireless Controller nach zehn Minuten Untätigkeit in den Stromsparmodus. Neigt sich die Batterie-Lebensdauer dem Ende zu, wird das dem Spieler durch das Aufleuchten des Xbox Guide Buttons signalisiert. Der Gamer muss das laufende Spiel unterbrechen und die Batterien austauschen.

Xbox 360 - Controller Wireless Original

Zusätzliche Energie für den Xbox 360 Wireless Controller

Wirtschaftlich sinnvoller ist der Betrieb des Xbox 360 Wireless Controller in Verbindung mit dem separat erhältlichen Play and Charge Kit. Das Zubehör besteht aus einem Akku (NiMH – Nickel-Metallhydrid) und dem passenden Ladegerät. Die wiederaufladbare Energiequelle wird direkt in den Wireless Controller gesteckt und versorgt das Eingabegerät 25 Stunden lang mit Energie. Ist die Akkuleistung erschöpft, muss der Spieler lediglich das Ladegerät am Wireless Controller anschließen, um ohne Unterbrechung weiterzuspielen und gleichzeitig den Akku zu laden. Der Ladevorgang lässt sich auch dann durchführen, wenn die Xbox 360 Entertainment-Plattform im Stand-by-Modus ist. Der als Rechargeable Battery Pack bezeichnete Akku kann auch einzeln erworben werden, etwa um einen zweiten Controller mit diesem Zubehör auszurüsten.

Speicherplatz satt – Festplatte mit 20 Gigabyte

Games, die in gestochen scharfer High-Definition-Auflösung ausgegeben werden, über Surroundsound verfügen und sich auf Xbox Live spielen lassen, verlangen nach einem Speichermedium mit ausreichend Kapazität. Aus diesem Grund ist das Xbox 360 Entertainmentsystem mit einer 20 Gigabyte großen Festplatte ausgestattet. Genügend Speicherplatz, um eigene Spielstände, von Xbox Live heruntergeladene Spielerweiterungen und Skins sowie auf dem Xbox Live Marketplace erworbene Zusatzinhalte zu archivieren.

Xbox Live-Kontoeinstellungen zum Mitnehmen

Im Vergleich zur 20 Gigabyte großen Festplatte wirkt die Kapazität der separat zu erwerbenden Xbox 360 Memory Unit ziemlich klein. Dieses Attribut beschreibt aber auch die Dimensionen der 64 Megabyte fassenden Speichereinheit. Haupteinsatzgebiet der Memory Unit ist der Transport von Daten, etwa die Einstellungen des eigenen Xbox Live-Kontos, Speicherstände von Spielen, komplette Xbox Live Arcade Games sowie von Xbox Live heruntergeladene Zusatzinhalte. Erstgenannter Fall ist dann wichtig, wenn ein Xbox Live-Abonnent an einer anderen Xbox 360, etwa bei einem Freund, online spielen möchte. Damit die wichtigen Daten auch beim Transport sicher sind, wird die Xbox 360 Memory Unit mit einer praktischen und robusten Box ausgeliefert. Zwei solcher Memory Units lassen sich an einem Xbox 360 Entertainmentsystem anschließen.

Xbox 360 - Play & Charge Bundle

Kommunikation auf allen Kanälen

Die Sprachkommunikation in Echtzeit stellt eine Kernfunktion von Xbox 360 und Xbox Live dar. Egal ob während einer geselligen Spielrunde, in speziellen Chat-Bereichen oder während der Wiedergabe einer Video-DVD – Xbox 360-Nutzer, die Abonnenten der weltweit führenden Online-Gaming-Plattform Xbox Live sind, können sich jederzeit mit anderen Xbox Live-Mitgliedern unterhalten. Sie müssen lediglich das separat zu erwerbende Xbox 360 Headset am Controller anschließen und den mit einem Filter für Nebengeräusche ausgestatteten Mikrofonbügel ausrichten. Die Lautstärke wird mithilfe der im Verbindungskabel integrierten Bedieneinheit geregelt; das Deaktivieren des Mikrofons ist ebenfalls möglich. Intelligentes Detail: Im Gegensatz zum derzeit aktuellen Xbox Communicator verfügt das Xbox 360 Headset über einen 2.5-mm-Klinkenstecker, so dass sich ein Kopfhörer anderer Geräte, etwa der von Handys, nutzen lässt.

Wireless Networking Adapter – kabellose Kontaktaufnahme

Die Xbox 36 Entertainment-Plattform ist bereits »ab Werk« für die Integration in ein kabelgebundenes Netzwerk und die damit verbundene Nutzung einer Breitband-Internetverbindung vorbereitet. Es ist aber nicht immer möglich, Xbox 360 und Netzwerk respektive Breitband-Internetanschluss durch ein Kupferkabel zu verbinden. In diesem Fall kann der Nutzer sein System um den separat erhältlichen Xbox 360 Wireless Networking Adapter erweitern. Das handliche Zubehör – mit der robusten Sende- und Empfangseinheit – wird an der Rückseite von Xbox 360 eingesteckt. Die Stromversorgung erfolgt über den standardmäßigen USB-Anschluss der Gaming- und Entertainment-Hardware. Zusätzliche Kabelverbindungen sind nicht nötig. Der Wireless Networking Adapter unterstützt die derzeit aktuellen WLAN-Protokolle 802.11 a, b und g. Dadurch ist sichergestellt, dass die Kontaktaufnahme mit allen WLAN-Routern auf Anhieb klappt.

Xbox 360 Konsole inkl. 20 GB Festplatte & Wireless Controller


Comments: Kommentare deaktiviert für Charging, Speichern und Kommunikation Filed under: 360 News

Nächste Seite » previous posts »

360games Suche:


Click Now!

360chat.de - Der Chat für Konsoleros..."Casino Online Spielen" vergleicht und bewertet die besten Online Spielcasinobetreiber Deutschlands und Europas. Casinoonlinespielen.info präsentiert über 30 renommierte Onlinecasinos und bewertet deren Spiele, Software, Angebote und Zahlungsmethoden, um Ihnen eine Entscheidungshilfe zu bieten.


360chat.de - Der Chat für Konsoleros...
Die Chatseite um sich mit Profis über die neuesten Konsolen zu unterhalten, um Tipps und Tricks, Cheats, Gamesaves und mehr zu erhalten und immer auf dem Laufenden zu bleiben, wenn es um Konsolen, wie die XBox 360, PS3, PS2, XBox und Wii geht...


Neu von 360games.de!360chat.de - Der Chat für Konsoleros...
Die Demogeld- version von Pacific Poker ohne Limit ermöglicht Ihnen das freie Spiel aller Pokerspiele, die Sie wollen – gratis. Es gibt keine Formulare, die auszufüllen sind, keine Verpflichtungen und keine Beschränkungen bei Ihrem Spiel – nur eine Menge Spaß. Jetzt Gratis Poker spielen!


Willkommen auf der XBox 360 News Page 360games.de zeigt dir die neuesten XBox 360 Spiele, Aktuelle News aus der XBox Szene, Xbox 360 Tipps & Tricks, und mehr.....

Kommentare erwünscht:
Bitte nutzt die Möglichkeit, eure Meinungen, Kommentare oder Ideen bei News-Beiträgen zu hinterlassen, somit werdet Ihr ein Teil von 360games.de. Lasst die Anderen wissen, wie Ihr zu einem bestimmten Thema steht, und ob Ihr vielleicht Tipps und Tricks zu einem bestimmten XBox 360 Spiel habt. Das hilft jedem anderen, der sich mit diesem Thema beschäftigt.


Kostenlose Browsergames von 360games.de

XBox 360 Style Shop von 360games.de

XBox 360 Spiele Shop von 360games.de

Entwickler, Publisher und Distributoren!
Wollt Ihr eure XBox 360 News auch auf 360games.de publiziert haben? Schickt einfach eure Pressemeldungen an press@360games.de

Für Kooperationen, Verlosungen, Sponsoring und alles andere wo der Schuh drückt, benutzt einfach die Kontaktdaten.

360games.de - Links zu anderen coolen Seiten


Hauptgang
Home
360 News
Actionspiele
Adventure
Jump 'n Run
Karten/Brett
Klassiker
Online Casino
Rennspiele
Rollenspiele
Shooter
Simulationen
Sportspiele
Strategie
XBox Live

Partner
  • 360games Partner


  • Syndication
    RSS 2.0
    Comments RSS 2.0
    WordPress


    Interessantes
    Eurojackpot
    Online Casino Ratgeber
    4 Players News
    Game Star News
    XBox Zone News

    SaveGames
    Februar 2016
    Januar 2016
    Dezember 2015
    November 2015
    Oktober 2015
    September 2015
    August 2015
    Juli 2015
    Juni 2015
    Mai 2015
    April 2015
    März 2015
    Februar 2015
    Januar 2015
    Dezember 2014
    November 2014
    Oktober 2014
    September 2014
    August 2014
    Juli 2014
    Juni 2014
    Mai 2014
    April 2014
    März 2014
    Februar 2014
    Januar 2014
    Dezember 2013
    November 2013
    Oktober 2013
    September 2013
    August 2013
    Juli 2013
    Juni 2013
    Mai 2013
    April 2013
    März 2013
    Februar 2013
    Januar 2013
    Dezember 2012
    November 2012
    Oktober 2012
    September 2012
    August 2012
    Juli 2012
    Juni 2012
    Mai 2012
    April 2012
    März 2012
    Februar 2012
    Januar 2012
    Dezember 2011
    November 2011
    Oktober 2011
    September 2011
    August 2011
    Juli 2011
    Juni 2011
    Mai 2011
    April 2011
    März 2011
    Februar 2011
    Januar 2011
    Dezember 2010
    November 2010
    Oktober 2010
    September 2010
    August 2010
    Juli 2010
    Juni 2010
    Mai 2010
    April 2010
    März 2010
    Februar 2010
    Januar 2010
    Dezember 2009
    November 2009
    Oktober 2009
    September 2009
    August 2009
    Juli 2009
    Juni 2009
    Mai 2009
    April 2009
    März 2009
    Februar 2009
    Januar 2009
    Dezember 2008
    November 2008
    Oktober 2008
    September 2008
    August 2008
    Juli 2008
    Juni 2008
    Mai 2008
    April 2008
    März 2008
    Februar 2008
    Januar 2008
    Dezember 2007
    November 2007
    Oktober 2007
    September 2007
    August 2007
    Juli 2007
    Juni 2007
    Mai 2007
    April 2007
    März 2007
    Februar 2007
    Januar 2007
    Dezember 2006
    November 2006
    Oktober 2006
    September 2006
    August 2006
    Juli 2006
    Juni 2006
    Mai 2006
    April 2006
    März 2006
    Februar 2006
    Januar 2006
    Dezember 2005

    Info
    Impressum